ÜBER YOGA

ÜBER YOGA

Yoga ist ein sehr altes Übungssystem

Es hat sich in Indien über Jahrtausenden entwickelt und strebt die Einheit von Körper, Geist und Seele an. Auch im Westen ist Yoga schon seit über hundert Jahren bekannt und hat sich bewährt als Übungssystem mit großem Einfluss auf den gesamten Organismus. Es gibt keine Zweifel mehr an der heilenden und einzigartigen Wirkung der Yogapraxis. Hatha-Yoga ist der wohl bekannteste Teil der Yogaphilosophie. Er umfasst die Körperstellungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation. Hatha ist somit die Basis für alle modernen Yogaformen.

Vinyasa-flow-Yoga entsteht in den 90er Jahren. Der westlichen Lebensweise gemäß, tritt der spirituelle Anteil in den Hintergrund und der körperliche Aspekt wird betont. Im Vinyasa wird Wert auf den flüssigen Übergang gelegt. Bewegung und Atemtechnik werden synchronisiert, sodass fließende Sequenzen (flows) entstehen. Eine kraftvolle und dynamische Lehre, in der Bewegung zur Meditation wird und Anstrengung und Entspannung sich verbinden.

Hot-Yoga wird bei 38-40 Grad unterrichtet, um die Entgiftung und Beweglichkeit zu fördern. Dabei unterliegt der Übungsform bei Wärme keine bestimmte Yogarichtung, sodass verschiedene Yogastile wie zum Beispiel Hatha, Vinyasa-Flow oder Yin praktiziert werden können.

Bei uns werden vier Kursformate unterrichtet, die unterschiedliche Aspekte beinhalten. Jede Stunde ist ausgelegt für Anfänger und Teilnehmer mit Erfahrung. Alle Inhalte lassen sich so modifizieren und vereinfachen, dass unterschiedliche Zielgruppen betreut werden können.